EDK CDIP CDPE CDEP
EDK CDIP CDPE CDEP

HarmoS

Logo HarmoS


Das HarmoS-Konkordat ist am 1. August 2009 in Kraft getreten. Es gilt für diejenigen Kantone, welche dem Konkordat beigetreten sind.
Beitrittsverfahren und Inkrafttreten

Die "Interkantonale Vereinbarung über die Harmonisierung der obligatorischen Schule" (HarmoS-Konkordat) ist ein neues schweizerisches Schulkonkordat. Das Konkordat harmonisiert erstmals national die Dauer und die wichtigsten Ziele der Bildungsstufen sowie deren Übergänge. Gleichzeitig werden die bisherigen nationalen Lösungen im Schulkonkordat von 1970 bezüglich Schuleintrittsalter und Schulpflicht aktualisiert.
Über den Beitritt zum Konkordat entscheidet jeder Kanton einzeln.

Am 21. Mai 2006 haben das Schweizer Stimmvolk und alle Stände die revidierten Bildungsartikel in der Bundesverfassung mit 86 % Ja-Stimmen angenommen. Seither sind die Bildungsverantwortlichen (also die Kantone und je nach Bildungsstufe Bund und Kantone zusammen) per Verfassung verpflichtet, wichtige Eckwerte im Bildungsbereich national einheitlich zu regeln. Was die obligatorische Schule betrifft, kommen die Kantone mit dem HarmoS-Konkordat ihren Verpflichtungen gemäss Art. 62 Abs. 4 der Bundesverfassung nach.

HarmoS in Kürze

Konkordat und juristischer Kommentar

Der juristische Kommentar ist publiziert in "Das HarmoS-Konkordat vom 14. Juni 2007".

Mehr Informationen

Archiv: Vernehmlassung

Die Vernehmlassung zum HarmoS-Konkordat fand 2006 statt und dauerte neun Monate (16. Februar 2006 - 30. November 2006). Sie richtete sich an die 26 Kantonsregierungen sowie weitere Adressaten

Kontakt

Kontakt-Mail EDK
+41 (0)31 309 51 11