EDK CDIP CDPE CDEP
EDK CDIP CDPE CDEP

Klassengrössen

Betroffene Stufe(n):  Kindergarten (Jahre 1-2)
Primarstufe (Jahre 3-8)
Sekundarstufe I
Berufliche Grundbildung (schulischer Teil)
Fachmittelschulen
Gymnasiale Maturitätsschulen 
Nationaler Kontext
Für die Anzahl Schülerinnen und Schüler pro Klasse gibt es einerseits von den Kantonen vorgegebene Normwerte (minimale, maximale Klassengrösse, Richtgrösse), andererseits empirische Daten zur effektiven Klassengrösse. Die kantonalen Regelungen bezüglich Normwerte werden in der Kantonsumfrage erhoben, die empirischen Daten zur effektiven Klassengrösse erhebt das Bundesamt für Statistik (BfS). 

1. Hauptergebnisse

Die Richtgrössen der Kantone für die Klassengrösse variieren je nach Schulstufe und zum Teil innerhalb der gleichen Schulstufe nach Schultyp.

Minimale Klassengrösse:
Die Normwerte für die minimale Klassengrösse sind in der beruflichen Grundbildung am niedrigsten, insbesondere für die Klassen der zweijährigen beruflichen Grundbildungen, die zum eidgenössischen Berufsattest (EBA) führen, und in den gymnasialen Maturitätsschulen am höchsten.

Maximale Klassengrösse:
Die Normwerte für die maximale Klassengrösse bewegen sich im Durchschnitt aller Kantone für alle Stufen zwischen 23 und 25 Schülerinnen und Schüler pro Klasse.

2. Ergebnisse im Detail

Frage(n)Rohdaten
Welches ist gemäss kantonalen Regelungen
die Richtgrösse pro Klasse? (ohne Kleinklassen, Sonderklassen) 
Richtgrösse:
Kindergarten / Jahre 1-2 
Primarstufe / Jahre 3-8 
Sekundarstufe I 
Berufliche Grundbildung (schulischer Teil) 
Fachmittelschulen 
Gymnasiale Maturitätsschulen 
Welches ist gemäss kantonalen Regelungen
die minimale Zahl von Schülerinnen und Schülern pro Klasse?
(ohne Kleinklassen, Sonderklassen) 
Minimale Klassengrösse:
Kindergarten / Jahre 1-2  
Primarstufe / Jahre 3-8  
Sekundarstufe I  
Berufliche Grundbildung (schulischer Teil)  
Fachmittelschulen 
Gymnasiale Maturitätsschulen 
Welches ist gemäss kantonalen Regelungen
die maximale Zahl von Schülerinnen und Schülern pro Klasse? (ohne Kleinklassen, Sonderklassen) 
Maximale Klassengrösse:
Kindergarten / Jahre 1-2
Primarstufe / Jahre 3-8 
Sekundarstufe I 
Berufliche Grundbildung (schulischer Teil) 
Fachmittelschulen 
Gymnasiale Maturitätsschulen 
 

Mehr zum Thema