EDK CDIP CDPE CDEP
EDK CDIP CDPE CDEP

Kulturpolitik und Kulturförderung

Künstlerinnen und Künstler und kulturelle Institutionen werden in der Schweiz auch von der öffentlichen Hand gefördert und finanziert. Für diesen Bereich der staatlichen Kulturförderung liegt die Hauptverantwortung gemäss Bundesverfassung bei den Kantonen (Art. 69 Bundesverfassung). Die Kantone und ihre Gemeinden sind für die Kulturförderung zuständig. Der Bund wirkt subsidiär: er unterstützt kulturelle Bestrebungen von gesamtschweizerischem Interesse.

Von den rund 2,5 Milliarden Franken jährlicher Kulturaufwendungen der öffentlichen Hand entfallen 89% auf die Kantone (996 Mio.) und ihre Gemeinden (1'172 Mio.). Der Bund steuert 11% (265 Mio.) bei (Zahlen 2009).

Rolle der EDK

Die EDK vertritt die Kantone gegenüber dem Bund und im Ausland in Fragen der Kulturpolitik und Kulturförderung.

Zur koordinierten Bearbeitung von Fachfragen im Bereich der Kulturförderung führt die EDK die Konferenz der kantonalen Kulturbeauftragten zur KBK

Die EDK verfügt über keine eigenen Mittel zur Unterstützung von kulturellen Projekten. Projekte von gesamtschweizerischem Interesse, die nicht von Bund, Pro Helvetia oder von Privaten allein gefördert werden können, werden zum Teil auch von kantonaler Seite mitfinanziert. Die EDK-Fachkonferenz KBK prüft entsprechende Gesuche und gibt Empfehlungen an die Kantone ab zur allfälligen Unterstützung. Solche Gesuche werden aber bei den einzelnen Kantonen eingereicht und nicht bei der EDK oder der KBK.

Links zu wichtigen Akteuren der Kulturförderung (öffentliche  Hand)

  • Kantone
    Adressen der kantonalen Bildungsdepartemente

Dokumentation

  • www.kulturfoerderung.ch
    Online-Handbuch der öffentlichen und privaten Kulturförderung mit allen wichtigen Adressen im Kulturbereich. Eine Website des BAK
  • Kultur hat Recht
    Ein Leitfaden zu Rechtsfragen im Schweizer Kulturleben. Diese Publikation entstand auf Initiative der Konferenz der kantonalen Kulturbeauftragten (KBK).

Kontakt

Bernard Wicht, Leiter Koordinationsbereich Kultur & Gesellschaft, Internationale Organisationen
Kontakt-Mail EDK
+41 (0)31 309 51 11